R2D2 meldet sich ab, Kenny Baker ist tot.

London. Der britische Schauspieler Kenny Baker, der am bekanntesten für seine Rolle als frecher Wartungsroboter R2D2 aus den Star Wars Filmen war, ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Laut „Guardian“ starb nach langer Krankheit – er habe schon länger Atemprobleme gehabt. Seine Nichte Abigail Shields sagte der Zeitung: „Er hatte ein langes und erfülltes Leben. Er hat viele Menschen glücklich gemacht, wir feiern, dass er auf der ganzen Welt geliebt wurde“.

Der kleinwüchsige Baker spielte den pfeifenden und summenden Droiden R2-D2 in den ersten sechs Star Wars Filmen, dafür wurde er berühmt. Auch im Abspann der im vergangenen Jahr erschienenen siebten „Star-Wars“-Episode „Das Erwachen der Macht“ wurde sein Name erwähnt, obwohl er den Roboter da schon nicht mehr selbst spielte. Zur Europa-Premiere in London erschien er im Rollstuhl. Baker war 112 Zentimeter groß, so passte er in die Roboterhülle. Aus dem Inneren heraus steuerte er den weltberühmten Droiden. Bevor er die Rolle bekam, die ihn zu Star machte, arbeitete er unter anderem in einem Zirkus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s