Empfehlung: Kostenlos Sprachen lernen in der internationalisierten und digitalisierten Welt.

Freie, gleichberechtigte Bildung sowie lebenslanges Lernen müssen zentrale Themen des politischen Diskurses im 21ten Jahrhundert sein. Zwar können private Bildungsprogramme einen öffentlich finanzierten – und unabhängigen – akademischen Sektor nicht ersetzen, allerdings lassen sich gerade im multimedialen Bereich häufig interessante ergänzende Programme entdecken, so bietet die Seite duolingo.com seit 2012 „für immer“ kostenlose Online-Sprachkurse an.

Eine unabhängige Studie von Wissenschaftlern des Queens College der City University of New York und der University of South Carolina zeigte dabei, dass die Kurse von duolingo.com durchaus vergleichbar sind mit Sprachkursen an Hochschulen. Demnach könne ein englischer Muttersprachler ohne Vorkenntnisse binnen 26-49 Stunden (im Schnitt binnen 34 Stunden) das Niveau eines Spanisch-Semesters erreichen.

Besonders geeignet sei das Programm der Studie zufolge für Lernende ohne Vorkenntnisse und am stärksten profitierten Teilnehmer, die angaben, für eine Reise Spanisch lernen zu wollen. Aber auch Studienprobanden, die nur aus persönlichem Interesse die Sprache von Don Quijote erlernen wollten, zeigten signifikante Lernerfolge. Die Untersuchung ergab außerdem, dass die mündlichen Sprachfertigkeiten bei duolingo.com stärker im Fokus stünden als bei Sprachkursen an amerikanischen Colleges.

Eine Studie von Forschern der University of Pittsburgh ergab außerdem, dass sich der Englisch-Sprachtest von duolingo.com ähnlich gut eignet, um die Sprachkenntnisse von Englisch-Fremdsprachlern zu prüfen wie das renommierte TOEFL-Examen.

Mittlerweile können über die Seite 19 verschiedene Sprachen – auf sehr unterschiedlichen Niveaus – von E wie Englisch und Esperanto über R wie Russisch und Rumänisch bis V wie Vietnamesisch gelernt werden – Tendenz steigend. Es empfiehlt sich allerdings, die Seite vor allem zu nutzen, wenn man ein sehr gutes Englisch spricht, denn nur dann ist diese Vielfalt wählbar. Für Deutsch sprechende Nutzer stehen nur Französisch, Englisch und Spanisch zur Verfügung. Der Selbsttest zeigte allerdings, dass man kein englischer Muttersprachler sein muss, um die englische Version der Seite zu nutzen. Das Projekt ist damit eine Empfehlung für all jene, die im nächsten Türkei-Urlaub verstehen wollen, was der Teppichhändler auf dem Basar tatsächlich sagt, für all jene, die Präsident Putin gern im Original verstehen wollen und für alle grundlos Sprachbegeisterten.

Die Kurse sind individuell anpassbar bezüglich Lerntempo und gewünschtem Lernaufwand, die Lektionen sind spielerisch gestaltet und das Programm spricht immer wieder das Belohnungssystem an, wodurch Lernen tatsächlich zur Sucht werden kann.

2000px-duolingo_logo-svgHinter duolingo.com stecken übrigens die Computerwissenschaftler Severin Hacker und Professor Luis von Ahn (der Erfinder von CAPTCHAs).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s