Das Ende der binären Fundamentaldichotomie.

In der Politik wird regelmäßig in einem zentralen Begriffspaar gedacht, gesprochen und berichtet: Links und Rechts. Konservativ und Fortschrittlich. Dabei hat sich diese Dichotomie offensichtlich längst überlebt. Was ist heute noch links, was ist konservativ?

Friedenspolitik schien immer ein tendenziell eher linkes Thema zu sein, und doch rufen rechte Kräfte zu „Mahnwachen für den Frieden“ auf – wo sie insbesondere gegen Migranten hetzen. Religionskritik ist traditionell ein linkes Thema, doch immer mehr rechte Organisationen greifen es auf. Selbst die Kapitalismuskritik bis hin zur völligen Ablehnung des Kapitalismus als ökonomische Ordnung haben selbstbezeichnete Rechte für sich entdeckt. Verkehrte Welt?

Was aber könnte an die Stelle des grundsätzlich binär geführten politischen Diskurses treten? Das bleibt abzuwarten. Links und Rechts jedenfalls scheinen keine sinnvollen Unterscheidungen mehr zu sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s